Meyer-electronic - Nachrichtentechnik Vertriebsges. mbH

Bekannter Versender

Ein Unternehmen, das die Zulassung zum „bekannten Versender“ hat, besitzt die behördliche Genehmigung vom Luftfahrt-Bundesamt, sichere Luftfracht zu versenden. Voraussetzung für die Validierung beim Luftfahrt-Bundesamt:

  • Antragstellung schriftlich per Post
  • Übersendung der Verpflichtungserklärung
  • Nach Übersendung der Verpflichtungserklärung – Erhalt des Muster bekannte Versender-Sicherheitsprogramm (bVSP)
  • Erstellung des „Bekannter Versender – Sicherheitsprogramm“ (bVSP) anhand unternehmensspezifischer Prozesse.
  • Einreichung des vollständig erstellten bVSP mit Übersichtsplänen und Plänen der Betriebsgebäude.
  • Einrichtung der Schulungszertifikate zusammen mit dem bVSP oder Übergabe bei der Vor-Ort-Kontrolle
  • Nach Vorliegen der geforderten Voraussetzungen: Vor-Ort-Kontrolle durch das LBA
  • Eintragung in die „EU-Datenbank für den bekannten Versender“